Touren in den Landkreis Peine


Touren in den Landkreis Peine


   Kultur-Tour: Bürgerzentrum Vechelde mit Schlosspark


Im Bereich des heutigen Bürgerzentrums Vechelde (Foto) befand sich eine Wasserburg, die im 14. Jahrhundert von Herzog Friedrich erbaut wurde. Im Jahre 1695 ließ Herzog Rudolf August die alte Wasserburg abreißen und vermutlich auf deren Grundmauern ein barockes Lustschloss für seine zweite Gemahlin "Madame Rodolfine" erbauen. 1712 erhielt die Erbprinzessin Elisabeth Sophie Marie das Schloss. Angebaut an dem Schloss war eine Kapelle in der 1727 die Hochzeit von Johanna Elisabeth von Schleswig-Gottorf und Fürst Christian August von Anhalt-Zerbst stattfand. Diese waren die Eltern der späteren russischen Zarin Katharina der Großen.

Nach dem Tode der Herzogin richtete Herzog Ferdinand zu Braunschweig und Lüneburg hier seine Sommerresidenz ein. Das noch erhaltene zweiflügelige Tor ließ der Herzog mit seinen Initialien "F" 1770 errichten. In den Jahren 1804 bis 1819 richtete der bekannte Pädagoge J. P. Hundeiker in dem Schloss die viel beachtete Erziehungsanstalt ein. 1880 wurde der heutige Backsteinbau mit zwei Nebengebäuden errichtet und bis 1971 als Amtsgericht genutzt. In den nachfolgenden Jahren gelang es der Gemeinde Vechelde, diesen Gebäudekomplex einschl. Schlosspark zu erwerben und zu einem Bürgerzentrum umzubauen, der seit 1977 als solches genutzt wird.

Der Vechelder Schlosspark wurde von Herzog Ferdinand angelegt und besteht in seiner Grundanlage noch heute. Im Park vorhanden ist noch eine Sonnenuhr und die überlebensgroße Figurengruppe "Hades raubt Persephone" aus Sandstein. Außer-dem ist im Vechelder Park ein weiteres Denkmal zu sehen, das Herzog Ferdinand zum Zeichen seiner engen Freundschaft zu dem Philosophen und Curator des fürstlichen Collegii Carolini in Braunschweig (der heutigen Technischen Universität) dem Abt Johann Friedrich Wilhelm Jerusalem hat errichten lassen. Der Park stellt sich heute als Rosengarten mit angrenzender Rasenfläche und Wäldchen dar.

Gehzeit vom Bahnhof ca. 15 Minuten.


Kontaktinfo Gemeinde Vechelde
Hildesheimer Straße 85
38159 Vechelde
Tel.: 05302/802-0
E-Mail: info@vechelde.de
Internet www.vechelde.de
Anfahrt Zur Fahrplanauskunft
Zur Karte