Touren in den Landkreis Gifhorn


Touren in den Landkreis Gifhorn


   Freizeit-Tour: Mühlen-Freilichtmuseum


Das reizvoll an der Ise gelegene Internationale Mühlen-Freilichtmuseum öffnete 1980 seine Tore. Das Museum beherbergt zurzeit 16 funktionstüchtige Mühlen aus aller Herren Länder und eine 800m² große Ausstellungshalle mit maßstabgetreuen Modellen.
Mühlen aus Portugal, Griechenland oder Mallorca versetzen den Besucher in Urlaubsstimmung. Die Mühlen aus Russland bezaubern mit ihren Holzschnitzereien, während die deutschen Mühlen durch ihre Größe und ausgefeilte Technik überzeugen. Mit der Stampfmühle aus Korea ist auch eine asiatische Mühle dabei.
Das 100.000 m² große Gelände ist von Gewässern geprägt, heimische Pflanzen und Haustiere beleben den Park.
Den gastronomischen Mittelpunkt des Geländes bildet der Dorfplatz mit den drei Fachwerkhäusern im niedersächsischen Stil. Im Backhaus, einem "Vierständer- Niedersachsenhaus" finden bis zu 250 Personen Platz.
In zwei holzbefeuerten Steinbacköfen werden im "Brothaus", einem historischen Backhaus nachempfundenen Bau, verschiedene Sorten Brot nach alten Rezepten traditionell gebacken. Beim Backen kann hier zugesehen werden.
Für den süßen Genießer bietet sich der frischgebackene Streusel- und Butterkuchen an.
Neben dem Backhaus befindet sich das Trachtenhaus, hier finden bis zu 500 Personen Platz.

Auf dem Gelände des Mühlen-Freilichtmuseums befindet sich ein Nachbau der russisch-orthodoxen Holzkirche des Heiligen Nikolaus. Die Stufenkirche besitzt acht zum Teil vergoldete Kuppeln. Zahlreiche Nachbildungen wertvoller Ikonenmalereien und eine Ausstellung von Prunkstücken aus der Manufaktur des Moskauer Patriarchats sind zu besichtigen.


Kontaktinfo

Mühlen-Freilichtmuseum
Bromer Str. 2
38518 Gifhorn
Tel.: 05371 55466
für Führungen: 05371 88175
E-Mail: office@muehlenmuseum.de

Internet www.muehlenmuseum.de
Öffnungszeiten 15.03. bis 31.10.: tägl. 10:00 - 18:00 Uhr
01.11. bis 14.03.: geschlossen
Anfahrt Zur Fahrplanauskunft
Zur Karte